Dr. Dieter Schreier | Rechtsanwalt Rechtsberatung, forensische Tätigkeit und Mediation
in Meißen und Umgebung

Erbrecht

Auf diesem Rechtsgebiet sprechen mich Mandanten häufig an, damit ich sie bei der Gestaltung der Erbfolge berate (Testament - auch "Berliner Testament" -, Erbvertrag etc.), damit ich für sie einen Nachlass abwickle oder einen Pflichtteilsanspruch für sie durchsetze.

Häufig geht es auch darum, Auskunft über den Nachlass durch Einholung eines Nachlassverzeichnisses vom Erben einzuholen.

Es geht um Fragen der Verwaltung der Erbengemeinschaft sowie der Erbenhaftung, der Ausschlagung eines Erbes oder der Beantragung eines Erbscheins beim Nachlassgericht. Wann ist ein Erbschein überhaupt erforderlich und welche Kosten entstehen dabei?

Weitere Problemkreise sind die Auslegung eines Testaments, ist es wirksam oder gilt die gesetzliche Erbfolge? Wie verhält es sich mit der Bindungswirkung gemeinschaftlicher Testamente, zum Beispiel nach dem Tod eines Ehegatten oder nach einer Ehescheidung?

Ist nach einer Ehescheidung die Errichtung eines "Geschiedenentestaments" notwendig und wie ist dieses formell und inhaltlich richtig zu gestalten?

Rechtliche Hinweise zum Thema Erbe und Testament

Viele Hinweise und Musterformulare im Download erhalten Sie auf der Webseite der Gesellschaft für Erbrecht und Stiftungsrecht EEIG (zum Beispiel zu Einzeltestamenten sowie zu gemeinschaftlichen (Ehegatten-) Testamenten, zum Erbvertrag, zu Vorsorge, Betreuung und Patientenverfügung), wenngleich ich mir den Hinweis erlaube, dass derartige "Musterformulierungen" eine individuelle fachkundige Beratung bzw. Überprüfung durch einen Rechtsanwalt nicht ersetzen können.